Ankündigung

Schulfest und Schülerehrung 2019

Im Rahmen des diesjährigen Schulfestes ehrte das PPG 74 sozial engagierte Schüler. Dazu zählen die drei Schülersprecher und die Tutoren der 5. Klassen, aber auch die Gruppe der Sanitäter, die SchülerInnen, die ein Freiwilliges Soziales Schuljahr ableisten sowie die Schüler des Projektes ‚Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage‘.  34 Klassenbeste der Jahrgangsstufen 5-11 durften sich ebenfalls über Urkunden und kleine Sachpreise freuen. Wir gratulieren allen nochmals ganz herzlich zu dieser tollen Leistung und diesem Engagement! mehr... über Schulfest und Schülerehrung 2019

Quo vadis Europa?- Wohin steuert Europa nach der Wahl?

Jugend, Klimawandel, Brexit – unter anderem über diese Themen debattieren Kandidierende zur Europawahl der CSU, SPD, Grünen, Freie Wähler, der Linken und der FDP. Die Diskussionsrunde findet am 29. März um 18 Uhr in der Mensa des Paul-Pfinzing-Gymnasiums statt. Eintritt ist frei.

  mehr... über Quo vadis Europa?- Wohin steuert Europa nach der Wahl?

Einladung zur Autorenlesung

Die Geographie-Fachschaft und die Schulleitung lädt interessierte Eltern, Schüler sowie die Bevölkerung herzlich zur Autorenlesung am 22. Januar ab 18:00 ins PPG ein. Das Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck begrüßt Christine Scheel und Gerhard Engel, die aus ihrem Buch WEITBLICK lesen werden, das Einblicke in ihre Alpenüberquerung gibt. Begleitet wird die Lesung von einer Foto-Show.  mehr... über Einladung zur Autorenlesung

Herzliche Einladung zu den Andachten am Mittwoch in der Adventszeit.

Die Andachten sind offen für alle Schüler und Lehrer, die vor Unterrichtbeginn noch einmal Zeit zum Durchschnaufen und Ankommen haben wollen.

Stattfinden werden die Kurzandachten jeden Mittwoch in der Adventszeit im Raum 3 der OGS ab 7.30 Uhr, geleitet von Frau Evi Pürner.

Herzliche Einladung 

Die Fachschaft Religion mehr... über Herzliche Einladung zu den Andachten am Mittwoch in der Adventszeit.

Filmvorführung »Todeszug in die Freiheit« in Hersbruck

29. November 2018, 19 Uhr, Paul-Pfinzing-Gymnasium Hersbruck. Im Anschluß Gespräch mit Autor Thomas Muggenthaler und Dr. Matthias Rittner, KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Ein KZ-Transport in den letzten Kriegstagen. Die SS setzt einen Transport mit 4000 Häftlingen vom Flossenbürger Außenlager Leitmeritz in Bewegung. Das Ziel ist das KZ Mauthausen. In Roztoky kurz vor Prag muss der Zug stehen bleiben. Tschechen bringen Essen an den Bahnhof, verhelfen 300 Häftlingen zur Flucht und richten ein Notlazarett ein. Sie filmen und fotografieren das Geschehen einmalige Aufnahmen. mehr... über Filmvorführung »Todeszug in die Freiheit« in Hersbruck

Seiten

Subscribe to RSS - Ankündigung