Schulmannschaft Handball – 2. Platz beim Regionalentscheid

Seit langer Zeit ging wieder einmal eine Handball-Schulmannschaft für das PPG an den Start. Am 19. Dezember trat der harte Kern der B- und C-Jugend des HC Hersbruck mit Verstärkung durch zwei Spieler des TV 77 Lauf zum Kreisentscheid in Hersbruck an. Der Einstand gelang: In einem packenden Ausscheidungsspiel gegen eine gut besetzte Mannschaft des Gymnasium Lauf gelang Sebastian Röhrl am Ende ein feiner Pass auf Paul Mai, der buchstäblich in letzter Sekunde das Siegtor zum Endstand von 24:23 erzielte und somit den Einzug in die nächste Runde perfekt machte.  

Das Regionalfinale fand dann am 15. Januar in Spardorf/ Erlangen gegen das Emil-von-Behring-Gymnasium Spardorf und das Gymnasium Eckental statt. Das erste Spiel gegen Eckental gewann das PPG klar mit 19:11. Im zweiten Spiel allerdings musste sich das Team den Spardorfern mit 17:9 leider deutlich geschlagen geben. Hier war der Wettkampf für dieses Jahr zu Ende. Da Spardorf jedoch Stützpunkt des Bundesligisten HC Erlangen ist, hielt sich die Enttäuschung in Grenzen und das Team fuhr mit der Erfahrung nach Hause, sich an starken Gegner gemessen zu haben.

Positive Aussicht: Im nächsten Jahr kann das Team des PPG in derselben Besetzung nochmals antreten und vielleicht kann dann ja die Marke Regionalfinale überboten werden. In jedem Fall war es eine herausragende Leistung der jungen Spieler, die bewiesen haben, dass Hersbruck sehr guten Handball zu bieten hat.